Schulorganisation nach dem 31.05.21

21. Mai 2021 | Kategorie: Allgemein

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der Elternecke habe ich Ihnen einen neuen Elternbrief des Kultusministeriums mit Informationen zur Schulorganisation ab dem 31. Mai. Außerdem gibt es einen Brief, der an die Kinder gerichtet ist und den neuen Stufenplan.

Für die Grundschule bleiben alle aktuell gültigen Regeln und Maßnahmen bestehen, solange der Inzidenzwert des Landkreises über 50 liegt (heute: 64,6).

Neu ab 31. Mai wird sein, dass die Schule ab einem Inzidenzwert von unter 50, an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen, in das Szenario A wechselt. Sobald dies eintrifft, wechselt die Schule dann erst zur anschließenden Woche das Szenario.

Beispiel: Aktuell liegt der Wert über 50. Sollte der Wert an den nächsten fünf Werktagen (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Montag) unter 50 liegen, findet der Wechsel in das Szenario A nicht direkt am Dienstag, sondern am folgenden Montag statt.

Ich werde den Wechsel des Szenarios ankündigen, sobald dies möglich ist. Sie erhalten diese Information dann per Mail und auf der Schulhomepage.

In Szenario A findet täglicher und gleichzeitiger Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler statt. Außerdem wird dann auch der Ganztag bis 15 Uhr möglich sein. Ein Mittagessen wird es aus organisatorischen Gründen auch im Ganztag zunächst nicht geben. Die Kinder sollten dann genügend Verpflegung von zu Hause mitbringen.

Alle Jahrgänge bilden in Szenario A feste Kohorten, die nicht gemischt werden dürfen. Innerhalb einer Kohorte/Gruppe braucht dann kein Abstand mehr gehalten werden.

Alle anderen Schutzmaßnahmen wie Mund-Nase-Schutz, Testpflicht, Lüften, etc. bleiben erhalten. Innerhalb des eigenen Klassenraums muss jedoch kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden.

Solange ich Sie über keinen Wechsel des Szenarios informiere, bleibt es jedoch bei Szenario B.

Mit freundlichen Grüßen

L. Kujath

Komm. Schulleitung